Alcatel LucentAvaya / Tenovis / BoschSiemensHicomHiPathSiemens HiPath 4000Siemens HiPath 3800Siemens HiPath 3750LeistungsmerkmaleAusbaustufenBaugruppenEndgeräteSiemens HiPath 3000Siemens HiPath 3300/3500Siemens HiPath 3350/3550Siemens HiPath 500OpenScape BusinessSiemens-Nixdorf 8818TelekomUnifyMietanlage/MietserviceService Vermittlung


Miniform
Bitte nutzen Sie unser Kurzkontaktformular für eine unkomplizierte Anfrage, oder rufen Sie uns doch einfach an:

Einwilligungserkl. Datenschutz*

Tel.: 02234 / 8008-0
Fax: 02234 / 8008-10

Siemens HiPath 3800: Leistungsmerkmale (Auszug)

Ausgewählte Leistungsmerkmale

  • Abwesenheitstexte
  • Anruferliste
  • Anrufschutz/„Stiller Ruf“
  • Anrufübernahme
  • Aufschalten
  • Berechtigungsklassen
  • Durchsage
  • Gesprächskostenerfassung
  • Gruppenruf
  • Leitungstasten
  • Internes Telefonbuch
  • Kurzwahl
  • Makeln
  • Mitteilungstexte
  • Music-on-hold mit systemgesteuerter Ansage
  • Musikquelle extern (optional)
  • Nachtschaltung/Tagschaltung
  • Parken
  • Projektkennzahl
  • Relais (Aktoren/Sensoren)
  • Rückfrage
  • Rückruf im Besetzt- und Freifall (autom.)
  • Rufnummernunterdrückung
  • Rufsignalisierung
  • Rufweiterschaltung nach Zeit im Freifall, sofort im Besetztfall
  • Rufzuschaltung
  • Sammelanschluss (linear/zyklisch)
  • Telefon abschließen (individuelles Codeschloss)
  • Telefonbuch zentral
  • Türsprech- und Türöffnerfunktion
  • Übergeben eines Gesprächs (intern/extern)
  • Wahlwiederholung (erweiterte)
  • Wiederanruf vom öffentlichen Netzbetreiber
  • Verschlüsselung (SPE)

Systemschnittstellen

Amtsseitig
Euro-ISDN

  • S0-Basisanschluss mit DSS1
  • Protokoll – Anlagenanschluss
  • Mehrgeräteanschluss

S2M -Primärmultiplexanschluss mit DSS1- Protokoll

HKZ

  • Analoger Amtsanschluss ohne Durchwahl


Teilnehmerseitig

Analog

  • a/b zum Anschluss von analogen Endgeräten, z. B. Fax Gruppe 3, Btx, Modem.

Digital

  • UP0/E zum Anschluss von digitalen zweikanaligen Systemtelefonen,
  • Zum Anschluss von DECT-Basisstationen Euro-ISDN
  • S0-Teilnehmerbus für bis zu 8 eigengespeiste ISDN-Endeinrichtungen (z. B. Fax Gr. 4, ISDN-PC-Karte)
  • HiPath HG 1500 l 10/100 MBit / 10 BaseT Einbindung in LAN’s Für Sprach-/Daten-Anwendungen

Weitere Schnittstellen

V.24

  • zum Anschluss von Service-PC, Gebührencomputer, Gebührendrucker.

V.24 mit CSTA-Protokoll

  • zum Anschluss von Hotel-Anwendungen, Anwendungen im Pflegebereich.

E&M-Schnittstelle (nur HiPath 3700/3750)

  • Analoge Festverbindung
  • Ansage vor dem Melden S0FV, S2MFV mit CorNetN- und QSigProtokolle
  • Digitale Festverbindung TMOM-Baugruppe (nur HiPath 3700/3750)
  • PSE-Komfortanschaltung LAN-Interface Modul (LIM)
  • 10 MBit Ethernet-Anschluss für Administrationszwecke über TCP/IP

Technische Daten

Stromversorgung

Die Anlagen sind standardmäßig für Netzbetrieb ausgelegt. Eventuelle Spannungsausfälle können optional durch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) überbrückt werden.

  • Nenneingangsspannung (AC) 88 - 264V
  • Nennfrequenz 50/60 Hz
  • Batteriespeisung (DC) -48 V
  • Umwelt-/ Betriebsbedingungen Temperatur +5 ºC bis +40 ºC
  • Relative Feuchte 5 – 85 %

Reichweiten Zwischen HiPath 3000 und Systemtelefon max. 500 m, mit Steckernetzgerät bis ca. 1000 m, abhängig vom Leitungsnetz. Zwischen vernetzten HiPath-Systemen auf firmeneigenem Gelände:

S0-Festverbindung ca. 1000 m S2M-Festverbindung max. 250 m, abhängig vom Leitungsnetz.

Zur Reichweitenerhöhung ist der Einsatz von Netzwerkadaptern erforderlich.

Die Reichweiten im öffentlichen Netz der Deutschen Telekom sind nicht begrenzt.

Gern können wir noch mit fast allen Teilen aus unserem eigenen Lager schnellen und preiswerten Support für dieses TK System anbieten.

 


Bei Interesse an diesen oder anderen Produkten, wenden Sie sich bitte einfach an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.